Glänzende Kinderaugen am Instrumentenparcours

Glänzende Kinderaugen am Instrumentenparcours

Bereits zum elften Mal organisierte die Musikgesellschaft St. Gallenkappel den „Instrumentenparcours für Kids“. Zahlreiche Kinder haben sich mit ihren Eltern in der Turnhalle eingefunden und die Gelegenheit genutzt, verschiedene Musikinstrumente hautnah zu erleben.

Die Musikgesellschaft St. Gallenkappel eröffnete den Anlass mit einem Kurzkonzert. Fiona Raschle, Flötistin und Mitglied im Jugendteam der Chappler Musig, begrüsste die Kinderschar und erklärte den Ablauf des Parcours. Die Kids lauschten gespannt und freuten sich schon auf’s Ausprobieren der Instrumente und die angekündigte Verlosung der Preise.

So tönen die verschiedenen Instrumente
Zuerst waren nun aber die Musikantinnen und Musikanten der Chappler Musig an der Reihe. Sie spielten Passagen aus dem Lied „Happy“ in verschiedenen Kleinbesetzungen (Solo, Duo oder auch im ganzen Register) und die interessierte Kinderschar lauschte gespannt den unterschiedlichenKlangbilder der verschiedenen Instrumente. Dirigent Mathias Brandenberger moderierte diese interaktive Instrumentenpräsentation von A wie Alt-Saxophon bis T wie Trompete.

Musik hautnah erleben
Und nun ging’s ab auf den Rundgang: Eifrigst wurden die Blech- und Holzblasinstrumente sowie Perkussionsinstrumente und Schlagzeug bestaunt und ausprobiert. Selbst die Allerkleinsten pusteten kräftig in die riesige Tuba oder übten sich im Klarinette spielen. Und auch eine komplette Blockflötenfamilie konnte bei der Musiklehrerin Monika Hofmann bestaunt werden. Zum Schluss spielte dann die Musig Chappele noch einmal auf, bevor Musig-Shirts und Gutscheine für Schnupperlektionen an der Musikschule Eschenbach verlost wurden. Die drei jungen Gewinnerinnen strahlten um die Wette und waren überglücklich. Die Präsidentin Silvia Kaufmann bedankte sich bei allen für’s Mitwirken und nach einer Zugabe verabschiedeten sich die Musizierenden winkend von der jungen Zuhörerschaft.

Winterkonzerte als nächstes Ziel
Und nun stehen die Vorbereitungen für die beiden Winterkonzerte vom 7. und 14. Januar 2023 voll und ganz im Mittelpunkt. Unter der Leitung von Mathias Brandenberger studieren die Chappler Musikantinnen und Musikanten wiederum ein interessantes und vielseitiges Konzertprogramm ein. Auch die beliebte Theatergruppe wird den Konzertabend wiederum mit einem lustigen Schwank bereichern. Die Chappler Musikantinnen und Musikanten freuen sich auf Ihren Besuch, reservieren Sie sich schon jetzt diese Daten.

 

 

Berichte